Bezaubernde Marken

24. - 29. Mai 2022

Leistungen

Pauschalpreis pro Person im Doppelzimmer:

€ 850,-

  • » Busfahrt im Komfortreisebus
  • » 5x Nächtigung und Frühstück im 4**** City Hotel Senigallia
  • » 4x Abendessen im 4**** City Hotel Senigallia
  • » 1x Abendessen mit Wein in einem Agriturismo
  • » örtlicher Reiseleiter 1.-5. Tag
  • » Eintritte: Gradara, Herzogpalast Urbino, Zisterne Fermo, Santa Maria della Piazza Ancona, Kathedrale Osimo, Papiermuseum Fabriano, Kirche Urbania, römische Zisterne in Fermo
  • » Audiogeräte für die Führungen
  • » sämtliche Maut-, Parkgebühren und Einfahrtsgenehmigungen
Zuschlag Doppelzimmer mit Einzelnutzung
€ 100,-
€ 100,-

Das Land zwischen Adria und Apennin ist hier mittelgebirgig und von Wiesen und Wäldern, dort sanft-hügelig und von Weinreben und Olivenbäumen begrünt. Es öffnet sich mal flach auslaufend mit kilometerlangen Sandstränden, mal mit steil abfallenden Felsen und romantischen Badebuchten zum Meer und wächst alpin über sich hinaus. Die Region Marken verblüfft mit gut erhaltenen mittelalterlichen Stadtbildern, Kirchen, Kathedralen und Kastellen, dem gebauten, gemalten und gemeißelten Erbe von Römern und Renaissancefürsten und überzeugt mit hervorragender Land- und Meeresküche.

Dienstag, 24. Mai 2022

Nestelbach - Graz – Gradara – Senigallia

Am frühen Morgen Abfahrt in Nestelbach, Schemerlhöhe und Graz. Im komfortablen Reisebus fahren Sie über  Bologna zur Burg Gradara, jenem Ort, an dem die tragische Liebesgeschichte von Paolo und Francesca spielt, die Dante in seiner „Göttlichen Komödie“ erzählt. Das ummauerte Städtchen wird von der Rocca gekrönt, einer Burg aus dem 13. Jhdt. Nach der Besichtigung Weiterfahrt zu Ihrem Hotel in Senigallia.

Abendessen, Nächtigung und Frühstück im Hotel in Senigallia.

Mittwoch, 25. Mai 2022

Ascoli Piceno – Fermo

Heute Vormittag steht eine besonders sehenswerte Stadt der Region Marken am Programm: Ascoli Piceno, das Tor zum Apennin, der hier mit den Monti Sibillini bis auf 2.476 m aufragt. Sie sehen einen der schönsten Plätze Italiens, die Piazza del Popolo, mit dem Palazzo Capitani del Popolo aus dem 13. Jhdt., dem Caffé Meletti mit Jugendstilausstattung sowie der gotischen Hallenkirche San Francesco. Die kulinarische Spezialität Ascolis sind die gefüllten und gebackenen Oliven! Nach dem Stadtrundgang können Sie im Caffé Meletti eine „Anisetta“ probieren, einen Anislikör, der hier 1870 erfunden wurde.

Ihr nächstes Ziel ist Fermo: Der Höhepunkt der Stadt ist die Piazza Girfalco mit dem Dom, dessen Fassade aus dem 13. Jhdt. stammt. Unweit davon befindet sich der Palazzo degli Studi, der bis 1826 Sitz der hiesigen Universität war. Weiters sehen Sie die Piazza del Popolo mit dem Palazzo dei Priori aus dem 16. Jhdt., Reste der römischen Stadtmauer sowie die Pinacoteca Civica.

Rückfahrt ins Hotel. Abendessen, Nächtigung und Frühstück im Hotel in Senigallia.

Donnerstag, 26. Mai 2022

Ancona – Osimo – Loreto

Der heutige Ausflug führt Sie zuerst in die Hauptstadt der Region Marken, nach Ancona: Im Rahmen einer Stadtführung sehen Sie den Hafen, den Palazzo Governo, den Dom S. Ciriaco, welcher im 7. – 13. Jhdt. auf den Ruinen eines griechischen Tempels erbaut wurde, die Kirchen S. Maria della Piazza und S. Francesco delle Scale sowie die Reste des römischen Amphitheaters.
Anschließend fahren Sie nach Osimo, das auf einem 260 m hohen Hügel liegt. Vom „Stadtparkbalkon“ oberhalb der Kathedrale San Leopardo aus dem 12. Jhdt. genießt man ein Panorama, das bis zum Meer und den Sibillinischen Bergen reicht!

Am Nachmittag besuchen Sie einen der wichtigsten Wallfahrtsorte Italiens, Loreto: Die Santa Casa, das Haus Marias, soll auf wundersame Weise aus Nazareth hierher gekommen sein. Es steht in der Basilika Santuario della Santa Casa, welche ursprünglich gotisch erbaut, von Bramante jedoch im Renaissancestil modifiziert wurde.

Abendessen, Nächtigung und Frühstück im Hotel in Senigallia.

Freitag, 27. Mai 2022

Pesaro – Fabriano – Jesi

Nach dem Frühstück besichtigen Sie Pesaro, die Heimatstadt von Gioachino Rossini (1792-1868). Er gilt als einer der bedeutendsten Opernkomponisten des Belcanto; seine Opern „Der Barbier von Sevilla“ und „La Cenerentola“ („Aschenputtel“) gehören weltweit zum Standardrepertoire der Opernhäuser. Bei der Stadtführung sehen Sie den Palazzo Ducale, Rossinis Geburtshaus und die romanische Kathedrale mit byzantinischen Boden.

Weiterfahrt nach Fabriano, eines der ältesten Zentren der Papierherstellung in Europa. Hier wird seit dem 13. Jhdt. bis heute Papier hergestellt. Die Papiermacher von Fabriano haben auch das Wasserzeichen zur Serienreife entwickelt. Sehenswert sind die Pinacoteca und das Papier- und Filigran-Museum.
Am Nachmittag besuchen Sie die Geburtsstadt des Stauferkaisers Friedrich II, Jesi: Ein robuster Mauerring umspannt ein dichtes architektonisches Ensemble an Baudenkmälern aus mehreren Jahrhunderten: den Klosterkomplex San Floriano, den Palazzo Della Signoria, das Teatro Pergolesi, zahlreiche Paläste und die Pinacoteca Civica.

In der Nähe von Jesi lassen Sie diesen schönen Tag in einem Agriturismo bei einem mehrgängiges Abendessen ausklingen, wobei ein Gläschen vom bekanntesten Wein der Marken, dem Verdicchio, natürlich inkludiert ist. Nächtigung und Frühstück im Hotel in Senigallia.

Samstag, 28. Mai 2022

Urbino – Urbania

Ihr heutiges Ziel ist Urbino, die Geburtsstadt Raffaels. Sie ist seit 1998 Weltkulturerbe der UNESCO. Das Stadtbild wird vom Palazzo Ducale im Renaissancestil geprägt, den Sie natürlich mit seinem archäologischen Museum und der Bibliothek genauso besichtigen wie den Dom. Weitere  Sehenswürdigkeiten sind San Domenic und San Francesco, der Palazzo Albani, das Raffael-Denkmal, die Fortezza Albornoz und das Teatro Sanzio. Danach fahren Sie nach Urbania weiter, eine kulturell lebendige und gastronomisch attraktive Stadt. Besonders sehenswert sind hier der Palazzo Ducale mit Stadtarchiv und -Bibliothek, das Teatro Bramante und die etwas schaurig-schöne Chiesa dei Morti. Abendessen, Nächtigung und Frühstück im Hotel in Senigallia.

Sonntag, 29. Mai 2022

Heimreise

Heute heißt es Abschied nehmen von der Region Marken. Mit vielen interessanten und neuen Eindrücken fahren Sie über Mestre zurück in die Steiermark.

Hotelbeschreibung:

Das City Hotel Senigalia liegt in Senigalia direkt am Meer. Es verfügt über einen großen Speisesaal, in dem Sie ein reichhaltiges kontinentales Frühstücksbuffet und ein hervorragendes Abendessen erwarten.

Zimmerausstattung: Doppelbett, TV, Klimaanlage, Minibar, Telefon, Schreibtisch, Badezimmer mit Dusche, WC, Toilettenartikel, Haartrockner, kostenloses WLAN.

Wichtig!

Für die Einreise österreichischer Staatsbürger nach Italien ist ein gültiger Reisepass oder ein gültiger Personalausweis erforderlich. Weitere etwaige Erfordernisse aufgrund Covid 19 erfahren Sie von uns rechtzeitig vor Reiseantritt. Aus heutiger Sicht ist es jedoch ratsam, vollständig geimpft zu sein und somit über einen gültigen Grünen Pass zu verfügen.

Anfrage senden