mit Teatro La Fenice

Einzigartiges Venedig mit dem Vorteilsclub der Kleinen Zeitung

19. - 22.10.2020

Leistungen

Pauschalpreis pro Person im Doppelzimmer:

€ 1090,-

  • » Busfahrt im Komfortreisebus
  • » 3x Nächtigung und Frühstück im 4****-Hotel Savoia & Jolanda
  • » Gepäckservice Tronchetto - Hotel - Tronchetto
  • » Taxiboot Tronchetto - Hotel - Tronchetto
  • » örtliche Reiseleitung 1.-4. Tag Frau Gabriele Kiebacher
  • » alle Eintritte lt. Programm
  • » Privatboot bzw. Taxiboot in der Lagune von Venedig am 20. Oktober
  • » Bragozzo Fahrt zum Lazzaretto Vecchio
  • » Besuch eines Bacaro mit Imbiss und Wein
  • » Audiogeräte für die Führungen
  • » sämtliche Maut-, Parkgebühren und Einfahrtsgenehmigungen
Einbettzimmerzuschlag
€ 495,-
€ 495,-
Karten La Fenice „Il Barbiere di Siviglia“ Platea B - N inkl. Reservierungskosten
€ 180,-
€ 180,-
Im La Fenice gibt es nur ¼ der normal verfügbaren Sitzplätze weil jede 2. Reihe und jeder 2. Sitzplatz frei bleiben!
€ ,-
€ ,-

Auf Grund der großen Nachfrage bei unserem Mai-Termin bieten wir Ihnen diese Reise auch im Oktober an.
Bei dieser Busreise nach Venedig erwarten Sie sorgfältig ausgewählte Besichtigungspunkte.

Der Höhepunkt der Reise, „Il Barbiere di Siviglia“ von Gioachino Rossini im Teatro La Fenice, wird Sie begeistern.
Sie wohnen im Herzen Venedigs im Hotel Savoia & Jolanda und werden während Ihres Aufenthaltes von einer wirklichen Kennerin Venedigs, Gabriele Kiebacher, begleitet.

Montag, 19. Oktober 2020

Graz - Venedig

Am Morgen starten Sie mit dem komfortablen Reisebus von Graz über Klagenfurt – Udine nach Venedig. Mit Taxi-Booten werden Sie in Ihr Hotel gebracht. Nach ein wenig Freizeit beginnt Ihre interessante Besichtigungstour durch Venedig. Diese endet in einem typischen Bacaro, wo Sie ein Aperitivo mit Cicchetti (kleinen Häppchen) erwartet, genauso wie die Venezianer das am frühen Abend machen.
Der restliche Abend steht zur freien Verfügung.
Nächtigung und Frühstück im Hotel Savoia & Jolanda.

Dienstag, 20. Oktober 2020

Lagune von Venedig und Teatro la Fenice

Heute besuchen Sie zuerst mit einem Privatboot ein Juwel der Lagune, die kleine Insel San Lazzaro degli Armeni mit dem Mutterhaus des Mechitaristenordens. Bei einer hochinteressanten Führung erfahren Sie viel über Armenien und dessen Geschichte.
Die Mittagspause verbringen Sie auf dem Lido, einer 11 km langen Insel, die zusammen mit Pellestrina die äußere Begrenzung der Lagune bildet. Ab dem 19. Jahrhundert entwickelte sich das Lido di Venezia zum mondänen Seebad mit luxuriösen Hotels, als Schauplatz von Thomas Manns Novelle „Der Tod in Venedig“ fand es Eingang in die Weltliteratur. Heutzutage ist es besonders berühmt, weil dort jedes Jahr Ende August die Internationalen Filmfestspiele von Venedig stattfinden.
Am frühen Nachmittag erwartet Sie ein weiterer Höhepunkt der Lagune. Ein Bragozzo, ein einstiges typisches Fischerboot, bringt Sie auf die Insel Lazzaretto Vecchio. Bei einer exklusiven Führung lernen Sie die einzigartige und jahrhundertelange Geschichte dieser Insel kennen, die u. a. die letzte Zuflucht der Pestinfizierten und das Krankenhaus für Leprakranke war.
Anschließend Rückkehr nach Venedig.
Nächtigung und Frühstück im Hotel Savoia & Jolanda.

Mittwoch, 21. Oktober 2020

Sestiere Castello mit Palazzo Grimani und Teatro La Fenice

Heute besichtigen Sie den etwas abseits gelegenen Palazzo Grimani nahe des Campo Santa Maria Formosa. Der Palast wurde im 15. Jahrhundert errichtet und einige Jahrzehnte später von der Familie Grimani, einer der mächtigsten, reichsten und ältesten Familien in Venedig, erworben, erweitert und umgebaut. Der Palast hat eine für Venedig vollkommen ungewöhnliche Form, denn er ist um einen zentralen Innenhof konzipiert. Die Ausstattung der Zimmer ist von außerordentlich hoher Qualität mit hervorragenden Stuckarbeiten und herrlichen Fresken.

Der Rundgang führt weiter zum Campo Santa Maria Formosa mit Palästen aus den verschiedensten Epochen, und zum Campo Santi Giovanni e Paolo, wo die imposante Dominikanerkirche, Mausoleum der Dogen, und die Scuola di San Marco, heute ein Krankenhaus, stehen. Wenige Gehminuten davon entfernt erhebt sich die Renaissance-Kirche Santa Maria dei Miracoli, eine der wenigen freistehenden Kirchen Venedigs. Bevor Sie das lebhafte Rialto-Viertel erreichen, erfahren Sie noch, wo Marco Polo einst wohnte.
Der Rundgang endet gegen Mittag bei der Rialtobrücke. Wenige Schritte weiter befinden sich die lebhaften Märkte und verschiedenste typische Einkehrmöglichkeiten.
Der Nachmittag steht zur freien Verfügung.
Am Abend besuchen Sie das Teatro La Fenice mit der Aufführung „Il Barbiere di Siviglia“ von Gioachino Rossini.
Nächtigung und Frühstück im Hotel Savoia & Jolanda.

Donnerstag, 22. Oktober 2020

Sestiere Dorsoduro mit Gondelwerkstatt - Heimreise

Der letzte Tag ist einem weiteren wenig besuchten Bezirk Venedigs gewidmet, dem Sestiere Dorsoduro. Diesen Ort haben verschiedene Künstler lieb gewonnen, unter ihnen Rainer Maria Rilke. Hier befinden sich die Kirche Madonna della Salute, die Zollspitze sowie die wichtigsten Museen Venedigs, wie die Gallerie dell’Accademia und das Peggy Guggenheim-Museum. Das Sestiere beherbergt aber auch die einzigen beiden erhaltenen Gondelwerften Venedigs. Nach einem kurzen Rundgang durch Dorsoduro besichtigen Sie eine dieser Gondelwerkstätten und erfahren dort vieles über die Herstellung dieser einzigartigen Kunstwerke.
Ihr Gepäck wird am Vormittag zum Bus gebracht. Nach der Mittagspause erfolgt die Rückreise nach Österreich.

Hotelbeschreibung:

Hotel Savoia & Jolanda 4**** – www.hotelsavoiajolanda.com

Das 4*-Hotel mit Tradition befindet sich im Herzen Venedigs an der Riva degli Schiavoni, direkt am Bacino di San Marco. Es sind 5 Gehminuten zum Markusplatz, 15 Gehminuten zum Teatro La Fenice und 15 Gehminuten zur Rialtobrücke. Es ist genau der richtige Ort um die berühmte Lagunenstadt zu erkunden und zu erleben, um sich von ihrer Einzigartigkeit verzaubern zu lassen.

Die Zimmer verfügen über ein eigenes Badezimmer mit Badewanne oder Dusche und WC, Haartrockner, individuell regulierbare Klimaanlage, Satellitenfernsehen, Direktwahltelefon, Minibar und Safe.

Das hoteleigene Restaurant verwöhnt seine Gäste mit typisch venezianischen Gerichten, traditioneller italienischer Küche und auch internationalen Spezialitäten, um den Wünschen und Gewohnheiten aller Gäste entgegen zu kommen.

Bitte geben Sie bei Buchung Ihre Kleine Zeitung Vorteilsclub Nummer bekannt.

 

 

Anfrage senden