„Der Sterngucker“

Salzburg Adventsingen

Sonntag, 08. Dezember 2019

Leistungen

Pauschalpreis pro Person:

€ 105,-

  • » Busfahrt im Komfortreisebus
  • » Karten Festspielhaus Adventsingen Kategorie 4
  • » alle Mautgebühren und Steuern

Abfahrt: 07:00 Uhr Nestelbach Schemerlhöhe Reisebüro Pecnik und 07:30 Uhr Graz Ostbahnhof

Fahrt über Liezen, Ennstal oder A9/A1 nach Salzburg.

Nach der Ankunft haben Sie die Möglichkeit einen der zahlreichen Salzburger Adventmärkte zu besuchen:

  • auf der Festung Hohensalzburg
  • Stern in der Getreidegasse
  • Historischer Christkindlmarkt am Domplatz
  • am Mirabellplatz
  • Stiegl Bieradvent

Um 14:00 Beginn des Salzburger Adventsingens im Großen Festspielhaus, Hofstallgasse 1 (Dauer: eineinhalb Stunden)

Anschließend noch etwas Freizeit und um ca. 17:00 Uhr Rückfahrt in die Steiermark.

 

Wie entstand das Adventsingen?

Im Jahr 1946 schlug die Geburtsstunde des Salzburger Adventsingens. Getragen vom sehnsüchtigen Wunsch nach einer besseren, friedlicheren Welt trafen sich Musikanten und Sänger um Tobi Reiser d. Ä. (1907-1974) in einem kleinen Versammlungsraum der Salzburger Altstadt, um vom Krieg nicht mehr heimgekehrter Väter, Söhne und Freunde zu gedenken. Es war eine stille, andächtige Feier mit vertrauten Liedern und Weisen, innigen Gedanken, religiöser Volksfrömmigkeit und überlieferten Bräuchen. Die Feierstunde wurde zur jährlichen Tradition und die Zahl der Gäste stieg von Jahr zu Jahr. Man wechselte in immer größere Räumlichkeiten und schlussendlich im Jahr 1960 in das neu erbaute Große Festspielhaus.

Heute begeistert dieses einzigartige „Original“ alljährlich rund 36.000 Gäste aus über 40 Ländern aller Welt.

DER STERNGUCKER

Ein einsamer, alter Eigenbrötler verdingt sich zeitlebens als lediger Knecht am Bergbauernhof seines Bruders. Sein ganzer Stolz ist ein bescheidenes, selbst eingerichtetes „Observatorium“ in einer kleinen Hütte, von dem er so oft wie möglich in die Unendlichkeit des Sternenhimmels eintaucht. Das kleine Enkerl des bereits verstorbenen Bruders gewinnt zusehends sein Vertrauen. Er weiht es in die zahlreichen Geheimnisse der Sternenwelt ein. Beide lauschen in die Stille des Universums, um mit Gott, dem Schöpfer allen Seins, vertraut zu werden. Dabei erfahren sie auf wundersame Weise das adventliche Geschehen um Maria und Josef, das Erscheinen des Engels und die abenteuerlichen Erlebnisse der Hirtenkinder. Im großen Trubel um die bevorstehende Geburt des Erlösers befindet sich das kleine Enkerl plötzlich mitten unter den Hirten auf dem Felde. Ein besonderer, strahlend leuchtender Stern führt zur Geburt des Erlösers. Er wird für das kleine Kind zum Stern der Liebe…

Anfrage senden