Einzigartiges Venedig mit Teatro La Fenice

Venedig mit dem Vorteilsclub der Kleinen Zeitung

07.-10.10.2021

Leistungen

Pauschalpreis pro Person im Doppelzimmer:

€ 1129,-

  • » Busfahrt im Komfortreisebus
  • » 3x Nächtigung und Frühstück im 4****-Hotel Savoia & Jolanda
  • » Gepäckservice Tronchetto - Hotel - Tronchetto
  • » Taxiboot Tronchetto - Hotel - Tronchetto
  • » örtliche Reiseleitung 1.-4. Tag Frau Gabriele Kiebacher
  • » alle Eintritte lt. Programm
  • » Privat-/Taxiboot in der Lagune von Venedig am 3. Tag
  • » Taxiboot zur Scuola Grande di San Rocco am 4. Tag
  • » Besuch eines Bacaro mit kleinem Imbiss und Wein am 1. Nachmittag
  • » Audiogeräte für die Führungen
  • » sämtliche Maut-, Parkgebühren und Einfahrtsgenehmigungen
Einbettzimmerzuschlag
€ 450,-
€ 450,-
Eintrittskarten für La Fenice „Rigoletto“ Platea inkl. Reservierungsgebühren
€ 250,-
€ 250,-

Bei dieser Busreise nach Venedig erwarten Sie sorgfältig ausgewählte Besichtigungspunkte. Der Höhepunkte der Reise, „Rigoletto“ von Giuseppe Verdi im Teatro La Fenice, wird Sie begeistern.

Sie wohnen im Herzen Venedigs im Hotel Savoia & Jolanda und werden während Ihres Aufenthaltes von einer echten Kennerin Venedigs, Gabriele Kiebacher, begleitet.

Donnerstag, 07. Oktober 2021

Graz - Venedig

Am Morgen starten Sie mit dem komfortablen Reisebus von Graz über Klagenfurt – Udine nach Venedig. Mit Taxi-Booten werden Sie in Ihr Hotel gebracht. Nach ein wenig Freizeit beginnt Ihre interessante Besichtigungstour durch Venedig. Diese endet in einem typischen Bacaro, wo Sie ein Aperitivo mit Cicchetti (kleinen Häppchen) erwartet, genauso wie die Venezianer das am frühen Abend machen.

Der restliche Abend steht zur freien Verfügung.

Nächtigung und Frühstück im Hotel Savoia & Jolanda.

Freitag, 08. Oktober 2021

Insel Giudecca mit Redentore-Kirche und Teatro La Fenice

Heute besichtigen Sie die Insel Giudecca. Dort befindet sich eine der wichtigsten Kirchen Venedigs, Il Redentore. Von Palladio im 16. Jahrhundert entworfen wurde sie Jesu Christi, dem Erlöser der Pest, gewidmet. Ab diesem Jahrhundert war Giudecca Ort der Sommerfrische für die reichen Venezianer, die hier pompöse Feste feierten und sich mit den Kurtisanen trafen. In wunderschön angelegten Parks wurden seltene Pflanzen gezüchtet und in Gärten Obst und Gemüse angebaut. Besonders der Anbau von Olivenbäumen war sehr wichtig. Historische Industriedenkmäler erinnern daran, dass man im 19. Jahrhundert versuchte, hier ein Industriezentrum zu errichten.

Ihre einzigartige Geschichte und ihr besonderes Flair machen den Besuch der Insel Giudecca zu einem wahren Erlebnis.

Der Nachmittag steht zur freien Verfügung.

Am Abend besuchen Sie das Teatro La Fenice mit der Aufführung „Rigoletto“ von Giuseppe Verdi.

Nächtigung und Frühstück im Hotel Savoia & Jolanda.

Samstag, 09. Oktober 2021

Lagune von Venedig

Heute besuchen Sie zuerst mit einem Privatboot ein Juwel der Lagune, San Francesco del Deserto. Bei einer informativen Führung durch einen Pater erfahren Sie viel über den Minoritenorden, der mit Unterbrechungen vom 13. Jhdt. bis heute dieses Kloster betreut.

Die Mittagspause verbringen Sie auf dem Lido, einer 11 km langen Insel, die zusammen mit Pellestrina die äußere Begrenzung der Lagune bildet. Ab dem 19. Jahrhundert entwickelte sich das Lido di Venezia zum mondänen Seebad mit luxuriösen Hotels, als Schauplatz von Thomas Manns Novelle „Der Tod in Venedig“ fand es Eingang in die Weltliteratur. Heutzutage ist es besonders berühmt, weil dort jedes Jahr Ende August die Internationalen Filmfestspiele von Venedig stattfinden.

Am frühen Nachmittag erwartet Sie ein weiterer Höhepunkt der Lagune: Malamocco, ein kleines Dorf auf der südlichen Seite des Lido, soll der erste Dogensitz in der Lagune von Venedig gewesen sein. Nach der interessanten Führung und einer Kaffeepause Rückkehr nach Venedig.

Nächtigung und Frühstück im Hotel Savoia & Jolanda.

Sonntag, 10. Oktober 2021

Scuola di San Rocco und Rialto - Heimreise

Der letzte Tag ist einem weiteren wenig besuchten Bezirk Venedigs gewidmet. Sie fahren mit dem Privatboot nach San Polo. Hier entstand im 15. Jhdt. eine wohltätige Bruderschaft, die hauptsächlich in der Krankenpflege tätig war. Die palastartige Scuola Grande di San Rocco, ausgemalt von Tintoretto, wird Sie sicherlich begeistern.

Der anschließende Rundgang führt Sie in das ehemalige Rotlichtviertel und schließlich nach Rialto, einst wichtigster Handelsplatz Venedigs, wo Sie bei einer Mittagspause nochmals das Flair Venedigs genießen können. Am frühen Nachmittag fahren Sie mit einem Privatboot zur Parkinsel Tronchetto.

Um Ihr Gepäck brauchen Sie sich nicht zu kümmern, es wird schon am Vormittag zum Bus gebracht. Rückreise nach Österreich.

Hotelbeschreibung:

Hotel Savoia & Jolanda 4**** – www.hotelsavoiajolanda.com

Das 4*-Hotel mit Tradition befindet sich im Herzen Venedigs an der Riva degli Schiavoni, direkt am Bacino di San Marco. Es liegt nur 5 Gehminuten vom Markusplatz, 15 Gehminuten vom Teatro La Fenice und 15 Gehminuten von der Rialtobrücke entfernt. Dies ist genau der richtige Ort, um die berühmte Lagunenstadt zu erkunden und zu erleben und sich von ihrer Einzigartigkeit verzaubern zu lassen.

Alle Zimmer verfügen über ein eigenes Badezimmer mit Badewanne oder Dusche und WC, Haartrockner, eine individuell regulierbare Klimaanlage, Satellitenfernsehen, Direktwahltelefon, Minibar und Safe.

Das hoteleigene Restaurant verwöhnt seine Gäste mit typisch venezianischen Gerichten, traditioneller italienischer Küche und auch internationalen Spezialitäten, um den Wünschen und Gewohnheiten aller Gäste entgegen zu kommen.

Wichtig!

Für die Einreise österreichischer Staatsbürger nach Italien ist ein gültiger Reisepass oder ein gültiger Personalausweis erforderlich. Weitere etwaige Erfordernisse aufgrund Covid 19 erfahren Sie von uns rechtzeitig vor Reiseantritt.

Anfrage senden