Genuss & Kultur mit Melanie Thiemer

Venetien

10.-14.06,2020

Leistungen

Pauschalpreis pro Person im Doppelzimmer:

€ 1270,-

  • » um die hohe Qualität dieser Reise zu gewährleisten: max. 20 Teilnehmer
  • » Busfahrt im Komfortreisebus mit Bordservice
  • » 4x Nächtigung und Frühstück im 4**** Relais Monaco Country Hotel in Ponzano bei Treviso
  • » 2x Abendessen im Hotel, 3-Gang Menü mit Wein und Wasser
  • » 1x Abendessen inkl. Wein im Tenuta Giusti Country House
  • » 1x Abendessen mit Weinverkostung im Weingut Sengiari
  • » örtliche Reiseleitung 1.-5. Tag
  • » alle Eintritte lt. Programm: Castello di San Salvatore oder Follina, Villa Emo, Garten der Villa Freya, Abbazia di Sant Eustachio, Haus Petrarca, Garten Villa Valsanzibio, Villa dei Vescovi, San Lazzaro degli Armeni, Museo Navale
  • » Aperitif in Asolo
  • » Privatboot in der Lagune von Venedig
  • » Tiramisuverkostung mit Prosecco in Treviso
  • » Reiseleitung Melanie Thiemer
  • » Audiogeräte für die Führungen
  • » sämtliche Maut-, Parkgebühren und Einfahrtsgenehmigungen
Einbettzimmerzuschlag
€ 130,-
€ 130,-

Lassen Sie sich auf dieser ganz besonderen Reise durch die nordöstliche Region Italiens verwöhnen! Sie wohnen in einer gehobenen Landvilla, einer Oase vor den Toren Trevisos. Mit einer kleinen Gruppe von rund 18 Mitreisenden erleben Sie ein hochwertiges und abwechslungsreiches Programm.

Mittwoch, 10. Juni 2020

Wien - Graz - Conegliano - Castello di San Salvatore

Am frühen Morgen starten Sie mit dem komfortablen Reisebus von Wien und Graz über Klagenfurt – Udine nach Conegliano.

Nach der Mittagspause und einem kleinen Rundgang durch die Stadt besuchen Sie das Castello di San Salvatore in Susegana, dieser Besichtigungspunkt kann aber erst ein Monat vor der Reise garantiert werden:

Die Burg „Castello di Collalto“ erhebt sich über Susegana und war einst eine der größten mittelalterlichen Befestigungen Italiens. Erbaut wurde die Anlage ab dem 13. Jahrhundert von der Familie Collalto, um Treviso in Richtung Norden zu schützen. Im Laufe der Jahrhunderte verlor die Burg ihre Verteidigungsfunktion und wurde zu einer prestigevollen Residenz mit wunderschön ausgemalten Gebäuden. Einer der wichtigsten Gäste war Giovanni Della Casa, der hier einen Teil seines Galateo geschrieben hat. Im 17. Jhdt. verließ ein Zweig der Familie Collalto Susegana und siedelte sich in Wien und Mähren an. Davon zeugt heute noch das Palais Collalto in Wien. Ein schlimmes Schicksal traf das Castello während des ersten Weltkrieges. Die Burg wurde von den Italienern angegriffen und stark beschädigt, weil sie glaubten, dass die Österreicher hier ein Waffenlager und ihr Generalquartier eingerichtet hatten. Die enormen Restaurierungsarbeiten wurden gleich nach dem Krieg aufgenommen, durch den zweiten Weltkrieg unterbrochen und erst 2003 fertiggestellt. Der gesamte Burgkomplex kann heute besichtigt werden, wird aber auch für wichtige Veranstaltungen und Hochzeiten verwendet! Bemerkenswert ist, dass Castello di Collalto sich schon 750 Jahren im Besitz der Familie Collalto befindet.

Falls der Besuch von Castello di Collalto wegen einer anderer Veranstaltung nicht möglich ist, fahren Sie, von der alpinen Kulisse begleitet, weiter bis nach Follina mit einer der schönsten sakralen Bauten von Venetien: Die Zisterzienser-Abtei Santa Maria di Follina. Danach fahren Sie zu Ihrem Hotel in Ponzano bei Treviso. Vor dem Abendessen können Sie sie sich noch einen Aufenthalt im Spa-Bereich gönnen. Abendessen, Nächtigung und Frühstück im Relais Monaco Country Hotel in Ponzano bei Treviso.

Donnerstag, 11. Juni 2020

Villa Emo - Asolo – Garten der Villa Freya - Abbazia di Sant`Eustachio

Heute besuchen Sie zuerst die wohl schönste Villa Andrea Palladios in der Provinz Treviso, die Villa Emo. Danach Weiterfahrt nach Asolo: Asolo hat eine der bezauberndsten Altstädte ganz Italiens und bietet eine Ansammlung von antiken Mauern, die sich von der sogenannten „Rocca“ verzweigen, einer Festung aus dem 12. Jahrhundert. Es ist ein faszinierender Ort auf den sanften Hügeln der Gegend und war seit jeher das Reiseziel von Poeten, Schriftstellern und Künstlern, die dort Inspiration und Harmonie fanden. Es ist aber auch jene Stadt, in welcher die letzte Königin Zyperns, Caterina Cornaro, als unvergessliche Mäzenin wirkte. Nach der Stadtführung mit anschließendem Aperitif und Mittagspause besuchen Sie auch den Garten der Villa Freya Stark. Die Fahrt führt weiter zu den Ruinen der im 11. Jhdt. gegründeten Benediktiner-Abtei Sant`Eustachio bei Nervesa della Battaglia, die nach ihrer Renovierung seit 2018 wieder zugänglich ist. Nach einem Aperitif lassen Sie bei einem hervorragenden Abendessen in der daneben liegenden Tenuta Giusti diesen interessanten Tag ausklingen. Nächtigung und Frühstück im Relais Monaco Country Hotel in Ponzano bei Treviso.

Freitag, 12. Juni 2020

Euganeische Hügel

Das erste Ziel des heutigen Tages ist Arqua Petrarca. Dieser hübsch auf einem Hügel gelegene Ort trägt den Namen eines der größten Dichter Italiens, denn Francesco Petrarca lebte hier von 1369 bis 1374. Sie sehen das gotische Casa del Petrarca, welches schön in einem Lorbeergarten liegt. Weiters besichtigen Sie heute den Garten der Villa Valsanzibio und die Villa dei Vescovi. Den Abend verbringen Sie im Weingut Sengiari. Nach der Führung durch die Kellerei wird Ihnen das mehrgängige Abendessen mit Weinverkostung sicherlich gut munden! Nächtigung und Frühstück im Relais Monaco Country Hotel in Ponzano bei Treviso.

Samstag, 13. Juni 2020

Lagune von Venedig

Heute entdecken Sie mit einem Privatboot besondere Schätze inmitten der herrlichen Lagunenlandschaft von Venedig. Das erste Juwel ist die kleine Insel San Lazzaro degli Armeni mit dem Mutterhaus des Mechitaristenordens. Danach geht es mit dem Boot weiter zur Insel Burano,  wo Sie nach einem kleinen Rundgang die  Mittagspause verbringen.Am Nachmittag besuchen Sie das Museo Storico Navale der italienischen Marine. Das Museum enthält Objekte, die mit der Seegeschichte der Serenissima Repubblica zusammenhängen. Sie sehen die Rekonstruktion einer Trireme, einer „Galeazza“ (große Galeere, Protagonist des Sieges über die Türken bei Lepanto im Jahre 1571) und eines Bucintoro, das Zeremonienschiff, welches der Doge am Himmelfahrtstag für die „Hochzeit des Meeres“ einsetzte. Es enthält auch Modelle, Gemälde und Erinnerungsstücke im Zusammenhang mit der Geschichte der italienischen Marine.

Sonntag, 14. Juni 2020

Treviso - Heimreise

Am Vormittag erleben Sie eine Stadtführung in Treviso, der Stadt der Kanäle, bei der Sie den Palazzo dei Trecento und den Palazzo del Potesta, die Loggia dei Cavalieri und den Dom sehen. Im Anschluss verkosten Sie noch ein Tiramisu mit Prosecco, bevor Sie die Heimreise nach Graz und Wien antreten.

Hotelbeschreibung:

Das gehobene Landhotel in einer venezianischen Villa aus dem 19. Jahrhundert liegt 11 km von Treviso entfernt in einer Gartenanlage. Die eleganten Zimmer bieten kostenloses WLAN, TV, Minibar, Safe, Schreibtisch, DVD-Player, Telefon, Radio und ein Marmorbad mit Badewanne oder Dusche, Bademantel, Haartrockner und Toilettenartikel. Das Frühstück steht Ihnen als Buffet zur Verfügung und das Abendessen wird als 3-Gang-Menü in einem stilvollen venezianischen Restaurant serviert. Neben einer schicken Bar gehört zur weiteren Ausstattung ein Außen-Pool, Fitnessraum und ein Wellnessbereich. Es werden folgende Wellnessleistungen nach Voranmeldung angeboten: Warmsteinmassagen, Sportmassagen, Gesichtsbehandlungen und Körperbehandlungen. Der kostenpflichtige Wellnessbereich verfügt über eine Sauna, einen Whirlpool, ein Türkisches Bad und ist täglich von 15:00 – 21:00 Uhr geöffnet.

 

Anfrage senden