eine der schönsten Regionen Italiens

Geheimtipp Abruzzen

5.-11. Mai 2023

Leistungen

Pauschalpreis pro Person im Doppelzimmer:

€ 1140,-

  • » Busfahrt im Komfortreisebus
  • » 6x Nächtigung/Frühstück im Seapark SPA Resort Hotel**** in Giulianova
  • » 5x Abendessen mit Getränken im Seapark SPA Resort Hotel****
  • » 1x Abendessen in einem Trabocchi-Restaurant
  • » Mittagsimbiss in einem Agriturismo
  • » Weinprobe mit Imbiss
  • » alle Eintritte laut Programm
  • » örtliche Reiseleitung von Samstag bis Mittwoch, ganztags
  • » Audiogeräte für die Führungen
  • » sämtliche Maut-, Parkgebühren und Einfahrtsgenehmigungen
Einbettzimmerzuschlag
€ 180,-
€ 180,-

Die Region Abruzzen in Mittelitalien reicht vom Apenningebirge bis zur Adria und bietet Traumstrände, Nationalparks, malerische alte Dörfer, Klöster, Burgen und Bergseen, eingebettet in eine atemberaubende Landschaft. Geographisch zählt Abruzzen zu Mittelitalien, kulturell und historisch gilt sie jedoch als nördlichste Region Süditaliens, da sie vom Mittelalter bis ins 19. Jahrhundert zu den Herrschaftsgebieten Sizilien bzw. Neapel gehörte. Die Region Abruzzen erstreckt sich von ihrer ca. 130 km langen Adriaküste bis zu den Bergen des Abruzzischen Apennins, die im Gebirgsmassiv Gran Sasso d’Italia eine Höhe von fast 3.000 m erreichen.

Freitag, 5. Mai 2023

Graz - Giulianova

Am frühen Morgen Abfahrt in Gratwein-Straßengel und Graz. Im komfortablen Reisebus fahren wir über Klagenfurt, Udine, Mestre, Ancona nach  Giulianova in der Region Abruzzen. Hier beziehen wir das Sea Park SPA Resort Hotel**** für die nächsten 6 Nächte.

Abendessen, Nächtigung und Frühstück.

Samstag, 6. Mai 2023

Teramo – Atri

Heute besuchen wir die Stadt Teramo im nördlichen Teil der Abruzzen. Diese elegante Stadt mit römischen Wurzeln bietet neben ihrer Kathedrale San Berardo mit Goldschmiedearbeiten von Nicola da Guardiagrele antike und mittelalterliche Bauwerke. Die Teramo-Kathedrale ist eine romanisch-gotische Kathedrale aus dem 12. Jhdt., die der Himmelfahrt der Jungfrau Maria und dem Heiligen Berardo, dem Schutzpatron der Stadt, gewidmet ist. Hier ist auch der Sitz des Bischofs von Teramo-Atri.

Am Nachmittag besuchen wir eine der schönsten Städte der Abruzzen, die antike Stadt Atri. Ihr gesamtes Stadtzentrum ist auf römischen Mauern errichtet, genauso wie die Kathedrale Santa Maria Assunta mit einem Freskenzyklus von Andrea de Litio. Auf 444 Höhenmetern bietet Atri eine wunderschöne Aussicht aufs Meer: bis zur Adriaküste sind es nur 10 km. Und wenn man den Blick in die andere Richtung zum Westen wendet, kann man die Spitzen vom atemberaubenden Gran Sasso bewundern.

Abendessen, Nächtigung und Frühstück im Seapark SPA Resort Hotel****.

Sonntag, 7. Mai 2023

L’Aquila - Campo Imperatore

Heute ist das erste Ziel die Hauptstadt der Region Abruzzen: L’Aquila. Am 6. April 2009 zerstörte ein Erdbeben beinahe die ganze Stadt, 308 Menschen kamen zu Tode und 33.000 mussten ihre Häuser verlassen. In der Stadt wird noch viel renoviert, sie ist zum großen Teil aber wieder aufgebaut.

Bei einem Rundgang sehen wir zahlreiche Plätze, die durch Brunnen, Kirchen und Palazzi geschmückt sind. Der Dom und die Basilika San Bernardino sind wieder hergestellt.

Bei einer Mittagspause in einem Agriturismo verkosten wir typische Produkte und Köstlichkeiten der Region.

Am Nachmittag erleben wir eine atemberaubend schöne Fahrt durch den Nationalpark Gran Sasso über die Hochebene Campo Imperatore. Dieses Gebiet, auch Klein Tibet genannt, ist 15 km lang, 5 km breit und befindet sich auf 1.800 – 2.000 m Höhe am Fuße des höchsten Gipfels Corno Grande (2.912 m) im Gran Sasso Massiv.

Abendessen, Nächtigung und Frühstück im Seapark SPA Resort Hotel****.

Montag, 8. Mai 2023

Molise – Termoli

Das heutige Ziel ist die zweitkleinste Region Italiens: Molise.

Molise ist eine weitgehend unbekannte Region in Süditalien, die zwar touristisch noch wenig erschlossen aber dennoch reich an unberührter Natur, Geschichte, Kunst, alten Traditionen und natürlich kulinarischen Spezialitäten ist.

Termoli ist ein kleines, aber feines Urlaubsparadies an der Adria. Besonders sehenswert sind die von einer Stadtmauer umgebene und bunte Altstadt Borgo Vecchio, das Stauferkastell Castello Svevo und die Kathedrale im apulisch-romanischen Stil. Das Stauferkastell Castello Svevo befindet sich am südwestlichen Eingang der Altstadt und ist das imposanteste Gebäude und Wahrzeichen der Stadt. Die pyramidenförmige Turmburg mit fünf Stockwerken wurde unter der Herrschaft des Kaisers Friedrich II. um 1247 errichtet, um die Stadt vor feindlichen Invasionen zu schützen.

Am späteren Nachmittag besuchen wir die Costa dei Trabocchi.

Hier sehen wir die ins Meer gebauten Fischereieinrichtungen, die teilweise über 100 Jahre alt sind und für den Fischfang genutzt wurden. Diese Holzbauten gelten als ein Wahrzeichen der Abruzzen. Heute sind diese Bauten teilweise zu Restaurants umfunktioniert worden. Auf einem Trabocco zu essen ist eine einzigartige Erfahrung, die man mindestens einmal im Leben machen sollte.

In einem solchen Traboccho werden wir auch zu Abend essen.

Nächtigung und Frühstück im Seapark SPA Resort Hotel****.

Dienstag, 9. Mai 2023

San Clemente – Pescocostanzo - Sulmona

Zuerst führt uns die Fahrt zur Abteikirche San Clemente a Casauria. Gegründet wurde die Abtei schon 871 und mehrmals durch Überfälle und Erdbeben zerstört. Die 1920 restaurierte romanische Kirche gilt als eines der wichtigsten architektonischen Monumente der Abruzzen.

Die Mittagspause verbringen wir nach der Besichtigung in Pescocostanzo im Majella-Nationalpark. Dieses Bergdorf gehört zu den schönsten Dörfern Italiens (I borghi piu belli d’Italia).

Danach geht es in die Geburtsstadt des römischen Dichters Ovid: Sulmona. Sehenswert sind die Kathedrale San Panfilo, Santa Maria della Tomba, der Palazzo Annunziata und das Aquädukt aus dem 13. Jhdt. Tipp: die hier hergestellten „Confetti Sulmona“ sind ein tolles Reise-Mitbringsel.

Abendessen, Nächtigung und Frühstück im Seapark SPA Resort Hotel****.

Mittwoch, 10. Mai 2023

Civitella del Tronto

Nach dem Frühstück besichtigen wir die Festungsanlage Civitella del Tronto. Sie liegt auf einem Hügel über einem der schönsten Dörfer Italiens, erstreckt sich auf 500 m Länge und wurde im 16. Jhdt. durch Philipp II von Habsburg auf eine mittelalterliche Burganlage gebaut. Sie gilt als wahres Meisterwerk der Militärarchitektur und ist mit einer Fläche von 25.000 m² die größte Festung in ganz Europa.

Anschließend fahren wir zu einem Weingut, um den hervorragenden DOC-Wein der Abruzzen zu verkosten. Dazu wird ein Imbiss gereicht.

Den Rest des Tages können wir im hervorragenden Strandhotel verbringen.

Abendessen, Nächtigung und Frühstück im Seapark SPA Resort Hotel****.

Donnerstag, 11. Mai 2023

Heimreise

Nach dem Frühstück verlassen wir mit vielen Eindrücken die Region Abruzzen und treten die Heimreise über Ancona in die Steiermark an.

Hotelbeschreibung:

Das Seapark SPA Resort Hotel**** wurde 2003 eröffnet und befindet sich im nördlichen Teil von Giulianova, 50 m vom Strand und 1 km vom Stadtzentrum entfernt. Die Zimmer verfügen über ein eigenes Bad mit Dusche oder Badewanne, Haartrockner, Minibar, Safe, Schreibtisch, Klimaanlage, Flachbildschirm-TV und Direktwahltelefon.

Frühstück in Buffetform, Abendessen als 3-Gang Menü mit typischer lokaler Küche

Wichtig!

Für die Einreise österreichischer Staatsbürger nach Italien ist ein gültiger Reisepass oder ein gültiger österreichischer Personalausweis erforderlich.

Anfrage senden